TA-Breakdance mit Valentin Kokalko
18.10.2013 bis 15.11.2013

Schüler der Stgr AN, OKE und DJ sowie einige Kinder aus M u BF (über 50 Buben) nahmen sehr motiviert am breakdanceworkshop mit Herrn Valentyn Kokalko teil.
Sie lernten footworks, powermoves, toprocks, freezes, floorworks... und viele andere Grundlagen des breakdance, jeweils in ihrem Gruppenverband. Die Gruppen lernten gemeinsam die verschiedenen Bewegungsteile zusammenzusetzen und gestalteten vielfältige Choreografien. Durch die Zusammenarbeit der Kinder, mit hoher Konzentration und Krafteinsatz ihres ganzen Körpers die breakdance moves auszuführen, ist der soziale Faktor bei diesem Tanzstil besonders hoch.Es gibt kein Bewerten und die Choreografieteile entstehen durch freie Wahl und aus der kreativen Situation. Breakdance ist eine Kunstform im Tanz welche besonders die Jungen an der ILB in besonderer Weise stärkt und fördert.
Breakdance ist heute eine weltweit verbreitete und anerkannte Tanzform. Die Breakdance-Kultur begreift sich als frei von Grenzen der Ethnie, des Geschlechts oder des Alters.

Dieses Projekt wurde im Rahmen des Programms
" Kunst-und Kulturvermittlung an NMS- Art meets NMS"
vom BMBF – Bundesministerium für Bildung und Frauen unterstützt.