Herr Landesschulinspektor Gerhard Tuschel besucht die ILB

"Ende Februar 2011 war Herr Landesschulinspektor Gerhard Tuschel auf unsere Einladung zu Gast an der ILB. Er ist für den gesamten Integrationsbereich im Wiener Stadtschulrat zuständig - also für die Sonderpädagogischen Zentren ebenso wie für hunderte Integrationsklassen.
Herr LSI Tuschel hatte sich einen Vormittag Zeit genommen und lernte dabei ein paar der insgesamt 15 integrativen Mehrstufenklassen an unserer Schule sowie einige der insgesamt 74 Integrationskinder persönlich kennen.
In seiner Begleitung waren auch Brigitte Mörwald und Judith Stender, die Mitarbeiterinnen der Integrationsberatungsstelle im SSRW. Ebenfalls mit dabei: Unsere Leiterin des Sonderpädagogischen Zentrums in der Brigittenauer Treustraße, Dir. Andrea Bossler und unser Bezirksschulinspektor Walter Gusterer.
Alle Stammgruppen sowohl im Stammhaus wie auch in der Expositur bekamen an diesem Tag Besuch - zumindest von einer/einem der genannten Gäste.
Nach der großen Pause setzten wir uns dann an einen großen Tisch um aktuelle Belange und Wünsche zu beratschlagen: Von der großen Ebene der Entwicklung der Integration in Österreich bis hin zu aktuellen Druckpunkten wie der Frage der Ressourcen für die Tagesbetreuung der an der ILB von Jahr zu Jahr mehr werdenden besonders begleitbedürftigen (S-)Kinder im Mittelstufenbereich.
Zur Erinnerung an den Besuch überreichte Martina Englbrecht namens der I-KoordinatorInnen der ILB eine von ihr gemeinsam mit Gabi Reithofer zwei liebevoll gestaltete Mappen mit Bildern und Lebensstatements aller 74 Integrationskinder an Gerhard Tuschel und Andrea Bossler. An der Austauschrunde mit Herrn LSI Tuschel nahmen neben den schon genannten Gästen und VertreterInnen der ILB auch noch der Elternvereinsobmann, Ing. Karl Dwulit, die beiden FreizeitleiterInnen Klaus Kindler und Barbara Reschenhofer sowie Sigrid Schauer und der zweite I-Koordi Philipp Wuscher teil.

Zur verpflegungsmäßigen Bereicherung versorgte uns zwischendurch die "Kleine Küche"-Kochgruppe mit Brötchen - DANKE !
Zu einer Zeit, wo gerade wienweit zahlreiche Dienstposten eingespart bzw. umgeschlichtet werden mussten und viele Schulen ebenso wie Schulaufsichtsbeamte nicht viel zu lachen hatten, im Rahmen dieses Besuches ein sehr ernsthaftes, aber dennoch entspanntes Gespräch über pädagogische Herausforderungen und erfolgreiche Gratwanderungen an einem exponierten Projekt wie unserem Schulversuch führen zu können, empfanden (hoffentlich) alle Beteiligten als Geschenk und Bereicherung.

Josef Reichmayr"

zurück