GIS-Day in der ILB


Klaus und Silvia von der „Wiener Umweltschutzabteilung-MA 22“ kamen zu Besuch an die ILB, um einen ganz besonderen Workshop in unserem EDV-Raum abzuhalten. Unseren Schülerinnen und Schülern wurde eine von der MA 22 speziell entwickelte Variante eines elektronischen Stadtplans vorgestellt, nämlich „Wien Umweltgut“. Die Informationen, die man erhält, sind im Großen in vier Themenbereichen gegliedert: Naturschutz, Lebensraum Tiere und Pflanzen, Wiener Luftmessnetz und ÖkoBusinessPlan Wien. So gibt es beispielsweise eine Karte, welche über Naturschutz- und Landschaftsschutzgebiete innerhalb Wiens Auskunft gibt und Standorte von Naturdenkmälern zeigt, eine andere Karte gibt an, wo in Wien seltene Tier- und Pflanzenarten zu Hause sind und so fort. Aber auch Stadtwanderwege und öffentliche Verkehrswege sind abrufbar. Somit ist „Wien Umweltgut“ auch als Stadtplan oder für Freizeitgestaltung - vielleicht für den nächsten Ausflug ins Grüne - geeignet und praktisch zu handhaben, da einzelne Karten als pdf ausgedruckt werden können.
Am Ende des Workshops veranstalteten Klaus und Silvia eine virtuelle Rätsel-Ralley. Es wurden fünfzehn Fragen gestellt, die sich auf die unmittelbare Umgebung der ILB bezogen und mittels Online-Hilfe von „Wien Umweltgut“ und gedrucktem Kartenmaterial in kurzer Zeit beantwortet werden sollten. Eine der Fragen lautete: Wie weit ist es in den Allerheiligenpark (Zebrastreifen benutzen)? Schau mal, ob Du die Antwort darauf mit Hilfe von „Wien Umweltgut“ herausfindest. Die Lösung gibt es als Schlusspunkt, gleich nach den Abbildungen des Beitrages.
Du gelangst im Internet zu Wien Umweltgut unter folgender Adresse: http://www.wien.gv.at/umweltschutz/umweltgut/index.html.
Viel Spaß beim Erkunden und Ausprobieren!
Und übrigens: GIS steht für GeodatenInformationsSystem


 

 

 

 

 

Lösung: mindestens 110 m

Wien Umweltgut (pdf)