Tomaniland

Am 18.05.04 startet in der ILB das Kinderatelier TOMANILAND. Der Name des Ateliers erinnert an ein Buch von Christine Nöstlinger („Das Leben der Tomanis“). Seit 6. Mai hängen BRIEFE AN DIE KINDER und rätselhafte Folientaschen im Stiegenhaus der Schule. Darin stellt Mariana Potocnik, Kunsttherapeutin in Ausbildung, den Kindern ihre Arbeitsweise und die Werkstoffe im Atelier vor. Das Mal- und Gestaltungsatelier wird Dienstags- und Donnerstags am Nachmittag und Donnerstag Vormittag geöffnet sein. Ziel des Ateliers ist nicht die Herstellung von schönen Dingen, sondern der schöpferische Prozeß selbst, dessen Ergebnis nicht vorhersehbar ist.
Malerei mit Shampooschaum von Zaklina

zurück