Entstehung der Erde
Entstehung des Lebens


Im Oktober und November beschäftigten sich die Kinder der Stammgruppen F und K mit der Entstehung der Erde, den Planeten und der Entstehung des Lebens auf der Erde.

Ausgehend von der 1. großen Erzählung von Maria Montessori
– „Gott der keine Hände hat“ - …

… beschäftigten wir uns mit den Aggregatzuständen von verschiedenen Stoffen, verschiedenen auf der Erde wirksamen Kräften

… bauten Querschnittmodelle der Erde…

 

… und ließen Vulkane explodieren.

Großer Vulkan:
 
Kleiner Vulkan:

Die Kinder forschten, experimentierten und dokumentierten ihre Erfahrungen …

Sehr interessiert waren die Kinder auch an den Planeten.
Wir tanzten den „Tanz der Planeten“, um die Umlaufbahnen hautnah zu erleben …

 

… bauten Planetenmodelle …

… und hängten unsere Modelle dank Josefs Hilfe auf.

Außerdem stellten wir die Entfernung der Planeten zur Sonne nach, …
 
 
… nähten Sternbilder, …
… und vieles, vieles mehr.
 

Schließlich beschäftigten wir uns mit der Entstehung des Lebens auf der Erde.

Auch hierfür stellte eine Erzählung Maria Montessoris – „Die große Erzählung von der Entstehung des Lebens – den Ausgangspunkt für unsere Arbeit dar.

Die Chronologie der Entstehung des Lebens erfahrbar machte dann auch die Arbeit mit dem „Schwarzen Band“:

Ein weiteres Highlight, war der Besuch einer Mutter, die uns Fossilien längst ausgestorbener Tiere mitbrachte.