Letter to the stars
Schon vor einigen Jahren hat sich die Stammgruppe D mit den furchtbaren Ereignissen im 2. Weltkrieg und dem Verhalten gegenüber jüdischen Mitmenschen beschäftigt. Wir waren damals auch am Heldenplatz, wo zum Gedenken 80 000 weiße Luftballons in den blauen Himmel aufgestiegen sind.
Auch dieses Jahr gab es wieder das Gedenken für SchülerInnen am Heldenplatz. Diesmal haben wir (die älteren Kinder unserer Stammgruppe und Gabi Kampel) Leiberln mit den Namen der 2 jüdischen Kinder gestaltet, deren Schicksal uns immer wieder beschäftigt.
Charlotte, die ein eigenes Leiberl mit hatte, suchte sich aus der Liste im Internet ein Mädchen, das ihren Namen trug und musste feststellen, dass dieses Mädchen nur 5 Jahre alt wurde. In vielen Gesprächen haben wir versucht, herauszufinden, was wir tun können, damit so etwas nie wieder passiert!
zurück