Ausgangsgruppe C
Gruppen
The Grumpy Cats Geh weg!
Gryffindor Slytherin
Die Unfassbaren
α-Rosinen
Team C
Portfolio

Willkommen im grünen Ausgangscluster!

 

Der Ausgangscluster umfasst die Schulstufen 7 und 8. Die Schüler/innen werden alters- und lehrplangemischt in variierenden Gruppen unterrichtet.
Der Ausgangsbereich der ILB gliedert sich – analog zum Ein- bzw. Übergangsbereich –  in 3 TRIPLE:

C12, C34 (jeweils 1. Stock) und C56 (Erdgeschoss).

Jedem Triple stehen insgesamt 2 Räume zur Verfügung. Darüber hinaus gibt es Funktionsräume wie Schüler/innenküche, Labor, Computerraum, Werkräume, Turnsäle etc. und einen gemeinsamen Aufenthaltsraum.

Ein Team von 7 bis 9 Lernbegleiter/innen kümmert sich um den schulischen und persönlichen Erfolg der Schützlinge. Dabei stehen sowohl Lehrplaninhalte sowie Fragen der Selbstorganisation und Persönlichkeitsentwicklung im Fokus. Die Lernbegleiter/innen verstehen sich als Coaches bzw. Tutor/innen: So betreut jeder einzelne Erwachsene eine kleine Gruppe von Kindern intensiv und dient auch als erste Ansprechperson für Schulleitung und Eltern.

Bei wöchentlichen Teamsitzung wird reflektiert, dokumentiert, diskutiert und geplant.

Analog dazu haben die Kinder ein morgendliches Zeitfenster zur Planung und Dokumentation ihrer Lernfortschritte sowie eine wöchentliche Nachmittagsstunde für größere gruppendynamische Aktivitäten.

Das Planungs- und Dokumentationstool des Ausgangsclusters ist das LOGBUCH, das sowohl einen Überblick über die Lernziele (lehrplankonforme und darüber hinaus auch soziale Ziele!) bietet, sowie einen integrierten Wochenplaner und ein Kapitel für die Projektzeit in der AU.

Tagesstruktur (ausgenommen Lehrausgänge, Projekte ...) 

•  Beginn in der (Coaching)gruppe (8:30 bis 8:55) in den jeweiligen Räumlichkeiten.

•  1. Lernblock (9:00 bis 10:10): Lernen im Triple in unterschiedlichen Gruppierungen. Es finden Präsentationen aber individuell auch Freiarbeit, Planarbeit etc. bzw diverse Module wie Sport oder Ernährung/Haushalt statt.

• 2. Lernblock (Vormittag) bzw. 3. Lernblock ab 10h40 bis Mittagspause (50 minütig). Inhalt: siehe oben.

• Nachmittag nach der Mittagspause:
Freiarbeit und Planarbeit in den eigenen Räumlichkeiten.
Bei der Planarbeit arbeiten Schüler/innen selbstständig an einem individuellen Lernplan, der mit den Lernbegleiter/innen vereinbart wird und an den Bausteinen des Logbuchs (somit auch am Lehrplan) orientiert ist. Bei der Freiarbeit vertiefen sich Schüler/innen in Themen, die sie selbst interessieren, unabhängig davon, ob Bausteine abgedeckt werden oder nicht.

• Ernährung und HaushaltBewegung und Sport werden in fixen Gruppen bzw. zu fixen Zeiten angeboten. Darüber hinaus gibt es frei wählbare Sportmodule.

• Modulsystem zur Vertiefung:
Vertiefungs- und Interessensangebote, aus welchen die Schüler/innen mehrere Angebote je nach Begabung und Begeisterung in Absprache mit Ihren Tutor/innen zu Beginn des Schuljahres auswählen.

• Wahlpflichtmodule/Kreativschiene
(3h Dienstagnachmittag)
Unser Angebot bezüglich Wahlpflichtfächer umfasst den musischen, kreativen und technischen Bereich: Textiles und Technisches Werken, Malen und Zeichnen und Musikerziehung.
Wahlpflicht heißt in diesem Fall, dass es sich um Pflichtfächer handelt (Werken, ME, BE), diese aber geblockt stattfinden und daher die Kinder wählen können, in welchem Semester sie welches Fach belegen. Am Ende der 8. Schulstufe haben alle Schüler/innen alle Fächer durchlaufen.

 

Clusterrat-CLUSTERDEMOKRATIE

Monatlich trifft sich der Clusterrat (freiwillig für alle Schüler/innen; Cluster-Sprecher/innen und Triple- Sprecher/innen müssen teilnehmen) immer mittwochs. Die Inhalte, die im Clusterrat verhandelt werden, sollen in den Triplenvorbereitet werden.

 

Berufspraktische Tage 2014
ILB goes Britain
Berufspraktische Tage 2012